Person



Menschen standen in meinem bisherigen Berufsleben für mich immer im 
Mittelpunkt: in meiner Arbeit als Mitarbeiter in Behinderteneinrichtungen 
(in Werkstatt und Pflege, Internat für Blinde), in der Zusammenarbeit mit 
Wohnungslosen, in der Erwachsenenbildung als Exerzitien- und Meditationsanleiter, 
als Lehrer und Lernbegleiter für Religion und Kunst an einer Montessori-Realschule. 

Eine bedeutsame Station auf meinem Weg war mein Leben in einer Brüdergemeinschaft. 
In meiner Zeit als Ordensbruder habe ich vielfältige theologische und spirituelle 
Praxiserfahrungen gemacht, die ich in meiner LEBENSPRAXIS fortlaufend vertieft habe. 
Dabei hat für mich der transkonfessionelle, interreligiöse Kontext immer mehr an 
Bedeutung gewonnen. 

Durchgängig habe ich meine Profession als Freischaffender Bildender Künstler verfolgt. 
Hierzu können Sie meine Homepage über mein künstlerisches Schaffen besuchen:
www.heinzeart.de